Regierung „Deutschsprachige Belgier dürfen keine Patienten zweiter Klasse sein.“

„Deutschsprachige Belgier dürfen keine Patienten zweiter Klasse sein.“

Der Ausschuss IV des Parlaments hat sich seit Februar 2017 intensiv mit den Gründen für das Ende des IZOM-Abkommens und der Nachfolgeregelung befasst. Das IZOM wurde Ende letzten Jahres vom föderalen Landesinstitut für Kranken- und Invalidenversicherung (LIKIV) …

weiterlesen →
Regierung - Alle Beiträge →
Karl-Heinz Lambertz Zukunft der Europäischen Union

Zukunft der Europäischen Union

Am vergangenen Montag fand im Plenum des Parlaments der DG auf Initiative des Senators, Karl-Heinz Lambertz, eine Themendebatte zur Zukunft der Europäischen Union statt.

weiterlesen →
Karl-Heinz Lambertz - Alle Beiträge →
Charles Servaty Resolutionsvorschlag bezüglich der Zukunft des IZOM-Abkommens

Resolutionsvorschlag bezüglich der Zukunft des IZOM-Abkommens

Ich denke, wir finden in diesem Rund nicht eine Person, die nicht bedauert, dass das IZOM-Abkommen Geschichte ist. Der Nutzen des ursprünglichen Abkommens für die Bürgerinnen und Bürger nicht zuletzt in Ostbelgien ist unbestritten und eindeutig.

weiterlesen →
Charles Servaty - Alle Beiträge →
Die SP Servaty: Klage vor EuGH unerlässlich!

Servaty: Klage vor EuGH unerlässlich!

In der vergangenen Woche hat der deutsche Bundesrat der PKW-Maut grünes Licht gegeben und das diesbezügliche Gesetz verabschiedet.

weiterlesen →
Die SP - Alle Beiträge →

Aktuelles

Residenz Leoni – Baustellenbesprechung vom 24. April 2017
Gemeinden / Marcel Strougmayer

Residenz Leoni – Baustellenbesprechung vom 24. April 2017

In der kommenden Woche wird der definitive Plan ‚des Eisenbetons eingereicht. Die Arbeiten können mit dem Erstellen der Fundamente losgehen. Die Preise der Säulen sind angekommen und sind auch schon bestellt. Werden voraussichtlich am 8. Mai geliefert werden.

Zugangsprüfungen an frankophonen Universitäten
Kirsten Neycken-Bartholemy / PDG

Zugangsprüfungen an frankophonen Universitäten

Ende März hat das Parlament der Föderation Wallonie-Brüssel grünes Licht für die Einführung von Zugangstests in den Studiengängen Medizin und Zahnmedizin gegeben. Jeder, der künftig an einer frankophonen Fakultät einen der beiden Studiengänge studieren möchte, wird einen solchen Test bestehen müssen.

Residenz Leoni – Baustellenbesprechung vom 4. April 2017
Gemeinden / Marcel Strougmayer

Residenz Leoni – Baustellenbesprechung vom 4. April 2017

Baustellenbesprechung mit beiden Architekten (Herr Noizet und Herr Fetler) sowie Herrn Ewerhart (Baustellenchef), Herrn Art (BPC), INAGO (Kohnen, Liégeois und Strougmayer), den neuen Ingenieur (Statiker)

Residenz Leoni – Baustellenbesprechung vom 20. und 27. März 2017
Gemeinden / Marcel Strougmayer

Residenz Leoni – Baustellenbesprechung vom 20. und 27. März 2017

Es werden vorrangig Beschwerden von zwei unmittelbaren Nachbarn besprochen: ein Nachbar beschwerte sich über die von der Wasserpumpe verursachten Geräusche während der Nacht. Als Lösung haben wir eine Zeitschaltuhr vorgesehen, die die Aktivität von 06.00 – 18.00 Uhr regelt.

„Digital Tour“ des föderalen Telekommunikationsministers
Marcel Strougmayer / PDG

„Digital Tour“ des föderalen Telekommunikationsministers

In der vergangenen Woche machte der unter anderem für die Telekommunikation zuständige Föderalminister, Alexander De Croo, im Zuge seiner Veranstaltungsreihe „Digital Tour“ Halt in Eupen.

Residenz Leoni – Baustellenbesprechung vom 06.03.2017
Gemeinden / Marcel Strougmayer

Residenz Leoni – Baustellenbesprechung vom 06.03.2017

Wir sehen hier eine typische Baustellenbesprechung. Auf dem Foto sind zu sehen von vorne rechts ein Ingenieur, der mit der Sicherung der Stabilität des Baus beauftragt ist, daneben sitzen Herr Noizet der Chefarchitekt und sein Mitarbeiter Herr Fetler. Die Dame heißt Frau Pelsser und ist mit der Sicherheit auf der Baustelle betraut.

Schutz des beweglichen Kulturgutes
Marcel Strougmayer / PDG

Schutz des beweglichen Kulturgutes

Kulturgüter sind immer Interpretationen der jeweiligen Zeit, in der sie entstehen. Sie stellen einen Blick auf die Wahrnehmung des Künstlers, aber immer auch auf das dargestellte Objekt dar. Sie geben Aufschluss über die empfundene Wirklichkeit des jeweiligen Schaffenden.

Residenz Leoni – Baustellenbesprechung vom 20.02.2017
Gemeinden / Marcel Strougmayer

Residenz Leoni – Baustellenbesprechung vom 20.02.2017

Anfang März kann mit dem Ausgießen des Fundaments begonnen werden. Rosenmontag fällt die Baustellenbesprechung aus.

Integration von sehbehinderten Menschen in den Unterricht
Kirsten Neycken-Bartholemy / PDG

Integration von sehbehinderten Menschen in den Unterricht

Im November vergangenen Jahres startete das Institut provincial de l’enseignement de promotion sociale de Seraing, IPEPS, ein Pilotprojekt zur Integration sehbehinderter Studenten in den regulären Unterricht, durch eine Teilnahme am Informatikunterricht.

Urbanistische Übertretungen
Wallonische Region

Urbanistische Übertretungen

Muss jede urbanistische Übertretung sofort beim Staatsanwalt gemeldet werden, so als sei der Übertreter ein Schwerverbrecher? Zweifel sind mehr als berechtigt, denn das Gesetz sieht keinen Zwang zur Anzeige vor.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard