Regierung Soziales Engagement im Fokus

Soziales Engagement im Fokus

Kurz nach seinem Amtsantritt im letzten Jahr hatte Minister Antoniadis die rund 180 Organisationen und Einrichtungen im Familien-, Sozial-, Gesundheits- und Seniorenbereich getroffen. Auch in diesem Jahr möchte der Minister wieder auf Besuchsrunde gehen. Zielort: Sozial engagierte Bürger. Sommerzeit ist Urlaubszeit! Das gilt nicht nur für Schüler und Eltern, sondern auch für die politische Arbeit.

weiterlesen →
Regierung - Alle Beiträge →
Wallonische Region Mangelnde Luftqualität verantwortlich für zahlreiche Erkrankungen

Mangelnde Luftqualität verantwortlich für zahlreiche Erkrankungen

Dem Thema fehlt es nicht an Brisanz. Immerhin ist es verantwortlich für zahlreiche Erkankungs- und Todesfälle in der wallonischen Region. Die Frage lautet, inwieweit die Luftqualität dafür verantwortlich ist. Mit dieser Frage konfrontierte der Regionalabgeordnete Stoffels den für Umwelt verantwortlichen Minister der Regionalregierung in Namur.

weiterlesen →
Wallonische Region - Alle Beiträge →
PDG Ersten Anpassung des Haushalts für das Haushaltsjahr 2015

Ersten Anpassung des Haushalts für das Haushaltsjahr 2015

Die vorliegende erste Haushaltsanpassung des Haushaltsjahres 2015 trägt folgenden Rahmenbedingungen Rechnung: – den Zuständigkeitsübertragungen im Zuge der 6. Staatsreform, – den Forderungen der DG nach einer Übernahme weiterer Zuständigkeiten seitens der Wallonischen Region, …

weiterlesen →
PDG - Alle Beiträge →
Die SP Wir brauchen eine Steuerreform

Wir brauchen eine Steuerreform

Seit der Einführung des Euro sind die Lebenshaltungskosten sprunghaft gestiegen, insbesondere bei den alltäglichen Gebrauchsgütern und Dienstleistungen (Heizöl oder Erdgas, Strom, Mieten, Benzin oder Diesel, Müllgebühren, Wasserpreis, Schulausgaben, Gesundheit usw.). Die Abschaffung der MWS-Vorzugssteuersätze (z.B. 6 % statt 21% auf …

weiterlesen →
Die SP - Alle Beiträge →

Aktuelles

Parlamentspräsident Karl-Heinz Lambertz spricht vor Wallonischem Plenum in Namur
Karl-Heinz Lambertz

Parlamentspräsident Karl-Heinz Lambertz spricht vor Wallonischem Plenum in Namur

Der Parlamentspräsident war nach Namür gekommen, um den Mitgliedern des Wallonischen Parlaments und dessen Regierung eine Botschaft im Namen der Deutschsprachigen Gemeinschaft „bezüglich der von den deutschsprachigen Belgiern definierten Sichtweise zu ihrer Stellung im belgischen Föderalstaat, der in ihren Augen zukünftigen Entwicklung des institutionellen Modells und der besonderen Beziehungen zwischen der Wallonie und der Deutschsprachigen Gemeinschaft“ zu überbringen.

AdR-Delegation unter Leitung von Karl-Heinz Lambertz beim Gipfeltreffen der Östlichen Partnerschaft in Riga
Karl-Heinz Lambertz

AdR-Delegation unter Leitung von Karl-Heinz Lambertz beim Gipfeltreffen der Östlichen Partnerschaft in Riga

Die Staats- und Regierungschefs der 28 Mitgliedstaaten der EU und der sechs Länder der Östlichen Partnerschaft kommen diese Woche in Riga zum vierten Gipfeltreffen zusammen. Die Städte, Gemeinden und Regionen sind durch die Konferenz der regionalen und lokalen Gebietskörperschaften der Östlichen Partnerschaft (CORLEAP) vertreten, für die Karl-Heinz Lambertz, Erster Vizepräsident des Europäischen Ausschusses der Regionen, und Emin Yeritsyan, Ko-Vorsitzender der CORLEAP, teilnehmen.

Gedanken zum Tag der Arbeit
SP-Präsident

Gedanken zum Tag der Arbeit

Der 1. Mai erinnert uns jedes Jahr aufs Neue daran, welche zentrale Rolle die Arbeit in unserer Gesellschaft einnimmt. Arbeit ist für die meisten mehr als nur ein Job, sondern ein Beruf. Und mit einem Beruf verdient man nicht nur Geld, er stiftet Identität. Arbeit ist auch das Fundament unseres Wohlstands. Gute Arbeit, die handfeste Werte schafft, ordentliche Produkte und Dienstleistungen hervorbringt.

SP-Frauengruppe wieder unterwegs
Frauen

SP-Frauengruppe wieder unterwegs

Am vergangenen Samstag hat die SP-Frauengruppe anlässlich ihrer alljährlichen Aktion zum Weltfrauentag wieder einige Sozial- und Pflegeeinrichtungen in der DG besucht. Außerdem waren die Vertreterinnen der SP-Frauen in der Eupener Innenstadt unterwegs, um auf die noch immer vorherrschenden …

Höchste burgenländische Auszeichnung an PDG-Präsident Karl-Heinz Lambertz verliehen
Glückwunsch / Karl-Heinz Lambertz

Höchste burgenländische Auszeichnung an PDG-Präsident Karl-Heinz Lambertz verliehen

Im Rahmen eines Festakts im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt zeichnete Landeshauptmann Hans Niessl am Dienstag, den 24. Februar, sieben Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Lebens für besondere Verdienste um das Land Burgenland und die Republik Österreich aus. Unter den Geehrten ist auch PDG-Präsident Karl-Heinz Lambertz, der die höchste burgenländische Auszeichnung, das Komturkreuz mit Stern des Landes Burgenland, erhielt. Lesen Sie hier die offizielle Pressemitteilung des Landesmedienservices des österreichischen Bundeslandes Burgenland.

Karl-Heinz Lambertz ab 2017 AdR-Präsident
Glückwunsch / Karl-Heinz Lambertz

Karl-Heinz Lambertz ab 2017 AdR-Präsident

PDG-Präsident Karl-Heinz Lambertz ist am gestrigen Donnerstag zum ersten Vize-Präsidenten des Ausschusses der Regionen (AdR) gewählt worden. Im Juli 2017 wird er dann den Vorsitz des AdR übernehmen. Der SP-Regionalverband gratuliert herzlich und wünscht viel Erfolg bei dieser neuen Aufgabe!

Rede von Karl-Heinz Lambertz anlässlich der 90-Jahr-Feier der SP-Sektion Eupen
Karl-Heinz Lambertz

Rede von Karl-Heinz Lambertz anlässlich der 90-Jahr-Feier der SP-Sektion Eupen

Rede des Parlamentspräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Karl-Heinz Lambertz, anlässlich der 90-Jahr-Feier der SP-Sektion Eupen [ Hier ] finden Sie den Wortlaut der Rede vom 21. November 2014.

CSP konnte, wollte aber nicht mitarbeiten!
Eupen / Gemeinden / Provinz/ Gemeinden

CSP konnte, wollte aber nicht mitarbeiten!

Mit Verwunderung hat das Gemeindekollegium den Grenz-Echo-Artikel „Überall frei parken für eine halbe Stunde“ vom 26. Januar 2015 zur Kenntnis genommen, in dem die CSP-Sektion Eupen-Kettenis ihr eigenes Konzept eines vereinfachten Parksystems erörtert.

GrExit: Ein realistisches Szenario?
Jusos

GrExit: Ein realistisches Szenario?

Während der Eurokrise 2009 war es undenkbar, dass ein Staat aufgrund der Staatsverschuldung aus der Währungsunion austreten sollte. Ein Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone war Tabuthema.

In den vergangenen Tagen und Wochen werden allerdings Stimmen laut, dass genau dieses Szenario nun als Option in Frage kommt. Vor dem Hintergrund der Neuwahlen wird Griechenland erneut zum Spielball der Finanzmärkte.

Anbau an der Turnhalle in Recht
Gemeinden / Provinz/ Gemeinden / St.Vith

Anbau an der Turnhalle in Recht

Praktisch seit der Inbetriebnahme der Turnhalle in Recht war das Problem des sehr knapp bemessenen Stauraumes bekannt. Zudem wurde seit längerem nach multifunktionalen Räumlichkeiten gesucht, wo unter anderem auch die außerschulische Betreuung eine neue Heimat finden kann.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard