Regierung Für eine inklusive Gesellschaft

Für eine inklusive Gesellschaft

Seit 25 Jahren setzt sich die Dienststelle für Personen mit Behinderung für die Belange und Interessen von Menschen mit Beeinträchtigung ein. Mittlerweile ist sie als Anlaufstelle einer der größten Dienste der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Das oberste Ziel: Den Menschen ein möglichst selbstbestimmtes Leben ermöglichen.

weiterlesen →
Regierung - Alle Beiträge →
Wallonische Region Zinslose Kredite und Prämien für Renovierungen und energetische Verbesserungen

Zinslose Kredite und Prämien für Renovierungen und energetische Verbesserungen

Da zur Zeit viele Anfragen eingereicht, dabei aber Prozedurfehler begangen werden, die dazu führen können, dass Anträge auf zinslose Kredite oder auf Prämien für Renovierungen und/oder energetische Verbesserungen der Wohnung verweigert werden, sieht sich das Bürgerbüro (Edmund Stoffels) gezwungen, …

weiterlesen →
Wallonische Region - Alle Beiträge →
PDG Teilabkommen über Sport

Teilabkommen über Sport

Das erweiterte Teilabkommen über Sport, EPAS « Enlarged Partial Agreement on Sport » genannt, ist einer der Teilverträge des Europarates. Teilabkommen ermöglichen es Mitgliedern des Europarates, Anliegen und Vorhaben durchzuführen, die nicht von allen Mitgliedstaaten getragen werden. Teilabkommen verfügen über einen eigenen Haushalt, aus dem Maßnahmen finanziert werden.

weiterlesen →
PDG - Alle Beiträge →
Jusos Bürgerbeteiligung und Wahlrecht ab 16

Bürgerbeteiligung und Wahlrecht ab 16

Wir, die SP, möchten heute die Freie Tribüne des BRF nutzen, um auf das Thema der Bürgerbeteiligung aufmerksam zu machen.
Demokratie ist ein Begriff, den wir alle kennen. Eigentlich ist diese Staatsform ja dazu gedacht, den Bürger bei politischen Entscheidungen auf verschiedene Arten und Weisen mit einzubeziehen.

weiterlesen →
Jusos - Alle Beiträge →

Aktuelles

Ideenwerkstatt – Demokratie
Die SP

Ideenwerkstatt – Demokratie

Einladung zu zwei Veranstaltungen des SP-Regionalverbands unter dem Titel „Ideenwerkstatt – Demokratie“. Ziel der Veranstaltungen ist es, sich intensiv mit den viele Facetten des großen Themenbereichs „Demokratie“ zu befassen.

Neujahrsschreiben Matthias Zimmermann
SP-Präsident

Neujahrsschreiben Matthias Zimmermann

Wieder ist ein Jahr zu Ende! Vieles hat sich im letzten Jahr verändert. 2015 wird vielen von uns als das Jahr der Terroranschläge in Paris und dem Erstarren bis zum Stillstand der europäischen Hauptstadt durch die höchste Terrorwarnstufe in Erinnerung bleiben. Auch die Flüchtlingskrise in Europa hat das Jahr geprägt. Bilder eines kleinen toten Jungens am Strand gingen um die Welt.

Freie Tribüne – Interview mit Charles Servaty
Interview

Freie Tribüne – Interview mit Charles Servaty

Freie Tribüne vom 12. Dezember 2015 Interview mit Charles Servaty, Vorsitzender der SP-Fraktion im PDG Werte Hörerinnen und Hörer! Ich begrüße Sie recht herzlich zur „Freien Tribüne“. Unser heutiger Gast ist Herr Charles Servaty, der Vorsitzende der SP-Fraktion im Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Guten Tag, Herr Servaty! Charles Servaty: Guten […]

Gemeinsam Antworten finden
Kommentare

Gemeinsam Antworten finden

Es stellt sich vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um Zuwanderung nicht die Frage, ob sich unsere westeuropäischen Gesellschaften verändern werden. Der Veränderungsprozess wurde bereits vor Jahrzehnten eingeleitet und schreitet voran – auch in der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Die Krux ist vielmehr, Antworten auf die Frage zu finden, wie wir unser Zusammenleben organisieren wollen.

Einleitung einer Gedenkminute anlässlich der aktuellen Terrorakte
Karl-Heinz Lambertz

Einleitung einer Gedenkminute anlässlich der aktuellen Terrorakte

Werte Kolleginnen und Kollegen! Viele von uns befanden sich im Kloster Heidberg, um den Festtag der Deutschsprachigen Gemeinschaft zu begehen, als in Paris die grauenhaften Attentate verübt wurden. Diese schrecklichen Verbrechen und die nach Belgien führenden Spuren zeigen, dass wir in unserer kleinen Deutschsprachigen …

Rede zum Festtag der Deutschsprachigen Gemeinschaft 2015
Karl-Heinz Lambertz

Rede zum Festtag der Deutschsprachigen Gemeinschaft 2015

Wie schon 2014 steht auch 2015 vielerorts im Zeichen des Gedenkens an die grauenhaften Weltkriege, die das vorige Jahrhundert geprägt haben. Vor hundert Jahren wütete der Erste Weltkrieg, vor 70 Jahren ging der Zweite Weltkrieg zu Ende. Daran haben soeben in beeindruckender Weise junge Menschen aus unserer Heimat erinnert.

„Armut ist…“
Frauen

„Armut ist…“

… lautet das Thema unserer Ausstellung, die die SP-Frauen und die Frauenbeauftragte der FGTB am 17. Oktober 2015 anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung der Armut eröffnet haben. Wir möchten die Menschen für diese Angelegenheit sensibilisieren. Viele bekannte Personen aus der DG haben sich über das Problem der Armut Gedanken gemacht.

„Bist Du stolz auf Deine Arbeit?“
Die SP

„Bist Du stolz auf Deine Arbeit?“

Am Donnerstag, den 24. September 2015 organisierte die Arbeitsgruppe „Arbeitnehmer“ des SP-Regionalverbands in der Brasserie des Hotels Bosten in Eupen einen Vortrags- und Diskussionsabend zum Thema „Bist Du stolz auf Deine Arbeit?“. Pünktlich um 20:00 Uhr begrüßte Resi Stoffels, die Koordinatorin der Gruppe die Anwesenden, um im Anschluss Dr. Manfred Schmitz auf die Bühne zu bitten.

Studienbörsen der Provinz Lüttich
Aktuelles

Studienbörsen der Provinz Lüttich

Charles SERVATY, Mitglied der Provinzialen Studienbörsenkommission, erinnert auf diesem Weg daran, dass die Provinz Lüttich für das Schuljahr bzw. Studienjahr 2015 – 2016 abermals Studienbörsen von Privatstiftern vergibt. Die Kriterien für die Vergabe dieser Börsen beziehen sich sowohl auf die Art der schulischen Ausbildung, das Haushaltseinkommen, den Wohnsitz sowie auf die mögliche besondere soziale Situation des Antragsstellers bzw. seiner Familie.

Ansprache des Parlamentspräsidenten anlässlich der Eröffnung der Sitzungsperiode 2015-2016
Karl-Heinz Lambertz

Ansprache des Parlamentspräsidenten anlässlich der Eröffnung der Sitzungsperiode 2015-2016

Zuallererst möchte ich dem provisorischen Präsidium, dem Alterspräsidenten sowie der Sekretärin und dem Sekretär für die geleistete Arbeit danken. Des Weiteren möchte ich Ihnen, werte Kolleginnen und Kollegen, dafür danken, dass Sie mir heute zum dritten Mal …

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard