Regierung „Weder Schweinefleischverbot noch -pflicht“

„Weder Schweinefleischverbot noch -pflicht“

Der zuständige Familienminister Antonios Antoniadis zeigte sich wenig überrascht über die jüngsten Aussagen der Vivant Fraktion zum Angebot von Schweinefleisch in der Außerschulischen Betreuung (AUBE). „Vivant zeigt sich von seiner bekannten Seite. Ist man anderer Meinung als Vivant, ist man Teil einer Weltverschwörung.

weiterlesen →
Regierung - Alle Beiträge →
Wallonische Region Wird Energiemonopol zum Interessenkonflikt?

Wird Energiemonopol zum Interessenkonflikt?

Die Laufzeitverlängerung der belgischen Atomkraftwerke bleibt nicht ohne folgen auf die Politik im Bereich der erneuerbaren Energien. Für die erstere ist der Föderalstaat und für die zweite sind die Regionen zuständig. Energiepolitik im Wirrwarr der belgischen Institutionen: das lähmt den energiepolitischen Fortschritt ganz gewaltig.

weiterlesen →
Wallonische Region - Alle Beiträge →
PDG Stimmabgabe bei den Europa-, Föderal-, Regional-, Gemeinschafts- und Provinzialwahlen

Stimmabgabe bei den Europa-, Föderal-, Regional-, Gemeinschafts- und Provinzialwahlen

In der Politik sollte man ja tunlichst Wetten vermeiden. Aber heute wage ich die Wette, dass Sie das nun folgende Zitat kennen! Es lautet: „Wahlen allein machen noch keine Demokratie.“

weiterlesen →
PDG - Alle Beiträge →
Karl-Heinz Lambertz Autonomie und Grenzen in einem wachsenden Europa

Autonomie und Grenzen in einem wachsenden Europa

Bei der letzten Plenarsitzung des Kongresses der Gemeinden und Regionen des Europarates (KGRE) im März 2016 nahmen die Vertreter der Kammer der Regionen eine Entschließung und eine Empfehlung zu einem Bericht an, den Parlamentspräsident Lambertz als Berichterstatter vorbereitet hatte.

weiterlesen →
Karl-Heinz Lambertz - Alle Beiträge →

Aktuelles

Qualität der Telefon- und Internetverbindungen
Marcel Strougmayer / PDG

Qualität der Telefon- und Internetverbindungen

Wie aus der Presseberichterstattung hervorging, hat in der vergangenen Woche ein geplantes Treffen zwischen Vertretern der Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft und Proximus stattgefunden.

Entwicklung bei vorzeitigen Schulabgängern in der DG
Kirsten Neycken-Bartholemy / PDG

Entwicklung bei vorzeitigen Schulabgängern in der DG

Regierungskontrollsitzung des Ausschusses III vom 14.04.2016 Mündliche Frage von Kirsten Neycken-Bartholemy an Minister Mollers zur Entwicklung bei vorzeitigen Schulabgängern in der DG Lesen Sie [ hier ] die Frage sowie die Antwort des Ministers.

Der Motor der Gesellschaft
Die SP / SP-Präsident

Der Motor der Gesellschaft

In etwas mehr als einem Monat werden in den Betrieben die Sozialwahlen abgehalten. Die Teilnahme an diesen Wahlen ist ein wichtiger Baustein für die Verbesserung der Arbeitsumstände in den Betrieben – auch in der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Wichtig ist es, zu erkennen, dass die Arbeiter und Angestellten die zentrale Rolle in einem Unternehmen spielen.

Festlegung von Kernkompetenzen und Rahmenplänen im Unterrichtswesen
Kirsten Neycken-Bartholemy / PDG

Festlegung von Kernkompetenzen und Rahmenplänen im Unterrichtswesen

Ein ganz elementarer Punkt bei der Vermittlung ethischer Fragen ist die Schaffung eines Bewusstseins dafür, dass die Gesellschaft, in der wir leben, gestaltbar ist. Gerade Kinder und Jugendliche sind sich häufig nicht bewusst, dass gesellschaftliche Bedingungen oder Entwicklungen nicht in Stein gemeißelt sind, sondern vielmehr der menschlichen Einflussnahme unterworfen sind.

Geschäftsführungsvertrags zwischen der Regierung der DG und dem Arbeitsamt
Marcel Strougmayer / PDG

Geschäftsführungsvertrags zwischen der Regierung der DG und dem Arbeitsamt

Bereits Konfuzius wusste: „Wähle den Beruf, den Du liebst und Du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.“ Jeder in diesem Rund, der seiner beruflichen Tätigkeit mit Freude nachgeht, wird bestätigen können, dass in diesem Zitat viel Wahrheit steckt.

Gemeinsam für mehr Gleichberechtigung
Frauen

Gemeinsam für mehr Gleichberechtigung

Gemeinsam für mehr Gleichberechtigung – das war am Mittwoch das Motto der SP anlässlich des Weltfrauentages. Dabei haben sich verschiedene Mitglieder in die ganze DG begeben, um über die Baustellen bei der Gleichberechtigung zu sprechen.

Weltfrauentag 2016
Die SP

Weltfrauentag 2016

Auch in diesem Jahr findet wieder am 8. März der Internationale Weltfrauentag statt. Die SP-Frauen möchten auch in diesem Jahr auf die leider immer noch vorherrschenden Ungerechtigkeiten zwischen den Geschlechtern eingehen. In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten wurde zwar viel erreicht, um die Chancen von Frauen und Männern einander anzugleichen. Es bleibt jedoch noch viel zu tun.

Geschäftsführungsvertrags VoG Prisma für die Jahre 2016-2019
Kirsten Neycken-Bartholemy / PDG

Geschäftsführungsvertrags VoG Prisma für die Jahre 2016-2019

Gewalt gegen Frauen ist leider auch im Jahre 2016 noch häufig ein Tabu-Thema. Die Formen der Gewalt sind dabei unterschiedlich. Häusliche Gewalt spielt in diesem Zusammenhang eine Rolle, aber auch im öffentlichen Raum sehen sich Frauen allzu oft Gewalt ausgesetzt.

Geschäftsführungsvertrags mit der Dienststelle für Personen mit Behinderung
Marcel Strougmayer / PDG

Geschäftsführungsvertrags mit der Dienststelle für Personen mit Behinderung

Ein für viele Menschen wichtiger GFV wird gleich verabschiedet werden. Er trägt den Bedürfnissen von Personen mit Behinderung natürlich Rechnung, aber auch den internationalen Bestimmungen.

Geschäftsführungsvertrags mit dem IAWM
Kirsten Neycken-Bartholemy

Geschäftsführungsvertrags mit dem IAWM

Im Zuge der Beratungen im zuständigen Ausschuss III des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft informierte das Institut für Aus- und Weiterbildung im Mittelstand und in kleinen und mittleren Unternehmen über seine Schwerpunkte und künftigen Vorhaben.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard