Charles Servaty

Bedarf bei den Altenheimplätzen in Ostbelgien

In der GrenzEcho-Ausgabe vom 10. März 2017 stellten Marcel Strougmayer, Vizepräsident von INAGO, und Jean-Marie Kohnen, geschäftsführender Direktor, das Seniorenheim-Projekt in Kelmis vor. Demnach schreiten die Arbeiten gut voran und die Projektträger …

Mobilitätshilfen

Im Rahmen der Interministeriellen Konferenz zur Volksgesundheit vom 24. Oktober 2016 wurde beschlossen, das Übergangsprotokoll vom 15. Mai 2014 zu verlängern. Dies geht aus dem diesbezüglichen Bericht hervor.

Integration in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Die Integration von zugezogenen Mitbürgern zählt zu den Herkulesaufgaben unserer Zeit. Spätestens seit den beiden vergangenen Jahren, als Millionen Menschen nach Europa flüchteten, haben sich die Herausforderungen in diesem Bereich vervielfältigt.

Programmdekretvorschlag 2017

Zunächst begrüßen wir die Anpassung der Maßnahmen beim Umgang mit ansteckenden Krankheiten. Die im Programmdekret festgehaltenen Bestimmungen behandeln dabei die Meldepflicht, die diesbezüglichen Verfahren, aber auch die Liste der betreffenden Krankheiten sowie die Zusammenarbeit mit anderen Instanzen hinsichtlich der Ergreifung von Schutzmaßnahmen, der Vorbeugung und der schlussendlichen Bekämpfung von ansteckenden Krankheiten.

Gesprächstermin mit Bundesminister Dobrindt in Sachen deutsche PKW-Maut

Die Position der Deutschsprachigen Gemeinschaft, ihrer Regierung und ihres Parlaments bezüglich der geplanten deutschen PKW-Maut ist hinlänglich bekannt. Parteiübergreifend wird eine solche Maßnahme der deutschen Bundesregierung unter anderem als diskriminierend und antieuropäisch verurteilt.

Kostenlosen Verteilung von Jodtabletten

Wie im Zuge der vergangenen Woche bekannt wurde, soll künftig nun doch jeder Belgier die Möglichkeit erhalten, kostenlose Jodtabletten zu erhalten. Dies – so verschiedene Presseberichte – ist im neuen Notfallplan der Föderalregierung festgelegt, der derzeit ausgearbeitet wird.

Publifin: Lückenlose Aufklärung!

Die Erkenntnisse der vergangenen Wochen rund um Publifin und Nethys sind ein handfester Skandal. Die öffentliche Entrüstung über dieses Verhalten absolut nachvollziehbar. Wichtig ist nun, dass die Affäre lückenlos aufgedeckt wird.

Auswirkungen der Reform der Finanzierung der Sozialen Sicherheit

Wie jüngst publik und hinlänglich durch die innerbelgischen Presseorgane kommentiert wurde, will die Föderalregierung künftig bei der Sozialen Sicherheit sparen. Hintergrund ist ein von der Föderalregierung am 16. Dezember 2016 beschlossenes Abkommen, das vorsieht, die Finanzierung der Sozialsicherheit künftig per Gesetz zu regeln.

Ausbau des Glasfasernetzes seitens Proximus

Ende des vergangenen Jahres stellte der Telekommunikationskonzern Proximus seine Pläne für die sukzessive Steigerung der Internetgeschwindigkeit im ganzen Land vor. Das
Unternehmen will in den kommenden zehn Jahren drei Milliarden Euro in den Ausbau des Glasfasernetzes investieren.

Sicherheitsbestimmungen in der Kinderbetreuung

Am 22. Mai 2014 verabschiedete die Regierung der DG zwei Erlasse zu den Rahmenbedingungen in der Kinderbetreuung: Erlass der Regierung über die Dienste und andere Formen der Kinderbetreuung und Erlass der Regierung über die selbstständigen Tagesmütter/-väter.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard