Provinz/ Gemeinden

Zusammenarbeitsabkommen zwischen der DG, der Provinz Lüttich und der Bürgermeisterkonferenz

In den vergangenen Jahren ist in unserer Gemeinschaft häufig über Sinn, Zweck und Nutzen der Provinz für die Deutschsprachige Gemeinschaft diskutiert worden. Diese Diskussionen sind wichtig und zeugen von einer zielgerichteten Auseinandersetzung mit den institutionellen Begebenheiten in unserem Land.

Charles Servaty: „Herausragendes Zeichen des Städte- und Gemeindeverbands“

In einem Schreiben an den Regionalminister Furlan hat sich der Wallonische Städte- und Gemeindeverband (WSGV) unmissverständlich für ein einheitliches Wahlverfahren bei den Kommunal- und Provinzwahlen im Jahre 2018 auf Ebene der DG ausgesprochen.

CSP konnte, wollte aber nicht mitarbeiten!

Mit Verwunderung hat das Gemeindekollegium den Grenz-Echo-Artikel „Überall frei parken für eine halbe Stunde“ vom 26. Januar 2015 zur Kenntnis genommen, in dem die CSP-Sektion Eupen-Kettenis ihr eigenes Konzept eines vereinfachten Parksystems erörtert.

Anbau an der Turnhalle in Recht

Praktisch seit der Inbetriebnahme der Turnhalle in Recht war das Problem des sehr knapp bemessenen Stauraumes bekannt. Zudem wurde seit längerem nach multifunktionalen Räumlichkeiten gesucht, wo unter anderem auch die außerschulische Betreuung eine neue Heimat finden kann.

Neubesetzung der SPplus Fraktion im Eupener Stadtrat

Mit Alexandra Barth-Vandenhirtz und Rolf Bodem ziehen am kommenden Montag zwei neue Gesichter für die SPplus Fraktion in die Eupener Politik ein. Nach dem Rücktritt von Antonios Antoniadis aus dem Stadtrat und von Patricia Pelaez-Bayo aus dem ÖSHZ, wurden Alexandra Barth-Vandenhirtz und Rolf Bodem, die bei den Stadtratswahlen von Oktober 2012 als Ersatzkandidaten gewählt wurden, für die jeweilige Nachfolge nominiert.

Provinzialrat Alfred Ossemann: Die ostbelgische Stimme in Lüttich

Als Quereinsteiger in der Politik kann ich als Vertreter der DG im Provinzialrat sagen, dass es spannend bleibt unserer Identität dort zu vertreten. Es ist auch interessant die hiesigen politischen Diskussionen und Entscheidungen als Mandatar mit zu erleben, sei es in den Ausschüssen oder im Parlament der deutschsprachigen Gemeinschaft.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard