Tag mit: "Eupen"

Erweiterung der Kinderkrippe an der Eupener Hillstraße

Ausschuss III vom 14. September 2017 Aktuelle Fragen von Charles Servaty, SP-Fraktionsvorsitzender im PDG, an Minister Antonios Antoniadis, zur Erweiterung der Kinderkrippe an der Eupener Hillstraße [ weiter ]

Multifunktionaler Saal

In der Sitzung des Stadtrates vom 14. Dezember 2016 bzgl. der Genehmigung des Haushaltes 2017 habe ich bereits schon einmal die Aussage gemacht, dass ich in Zukunft gerne das Projekt „Festsaal“ bzw. „multifunktioneller Saal“ für Eupen anpacken möchte.

Resolutionsvorschläge: Zukunft des Eupener Bahnhof und Überfüllung der TEC-Busse

Mit der gemeinsamen Bearbeitung der vorliegenden Resolutionsvorschläge in einem gemeinsamen Vorschlag setzen wir ein wichtiges Zeichen für die Mobilität unserer Bürger und die Festigung des Standorts DG gleichermaßen.

Bahnhofsschalterbesetzung in Eupen: Die SP Fraktion hakt nach

„Ein Automat kann nicht über Sonderangebote oder die Reiseplanung beraten“ – Darin sieht der SP-Fraktionsvorsitzende Charles Servaty einen weiteren negativen Aspekt der Reduzierung, was die Besetzzeiten des Eupener Bahnhofsschalters angeht.

Bahnhofsschalter nach 14 Uhr geschlossen: SP-Fraktion hakt nach

„Ein Automat kann nicht über Sonderangebote oder die Reiseplanung beraten“ – Darin sieht der SP-Fraktionsvorsitzende Charles Servaty einen weiteren negativen Aspekt der Reduzierung, was die Besetzzeiten des Eupener Bahnhofsschalters angeht.

Sorge um die Zukunft des Eupener Bahnhofs

Wie kürzlich bekannt wurde, sollen die Schalter am Eupener Bahnhof künftig werktags nur noch von 7:00 bis 14:20 Uhr besetzt sein. Die Fahrgäste, die außerhalb der Öffnungszeiten ein Ticket benötigen, sollen den Automaten benutzen.

Sperrstunde in Eupen

Am Donnerstag lädt die Stadt Eupen zu einem Dialog rund um das Thema „Sperrstunde in Eupen“ ein. Hintergrund ist, dass man von Seiten der Stadt einige „Stellschrauben neu justieren“ möchte und dies nicht tun will, ohne den Bürger mit einzubeziehen.

CSP konnte, wollte aber nicht mitarbeiten!

Mit Verwunderung hat das Gemeindekollegium den Grenz-Echo-Artikel „Überall frei parken für eine halbe Stunde“ vom 26. Januar 2015 zur Kenntnis genommen, in dem die CSP-Sektion Eupen-Kettenis ihr eigenes Konzept eines vereinfachten Parksystems erörtert.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard