Wahlen 2014 in der DG

 


Wofür setzt die SP sich ein?


- Für ein besseres Europa [ weiter ]

- Ein Belgien zu viert [ weiter ]

- Für die Unterstützung von Eltern, Kindern und Großeltern [ weiter ]

- Für gerechte Steuern und bessere Regeln in der Wirtschaft [ weiter ]

- Für eine gute Bildung und Ausbildung [ weiter ]

- Für gute Arbeitsstellen [ weiter ]



 

 


Die FGTB informiertDas Recht auf die Jahresendprämie [ weiter ]

 

Die VSZ informiertKlimareport: Gefahr von Hunger und Gewalt wächst [ weiter ]


Die FGTB informiert -Die unangemessene belgische Politik zur Bekämpfung der Kosten der Vergreisung [ weiter ]

 

Die VSZ informiert - Wohin mit defekten Handys? [ weiter ]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

Du interessierst Dich für
eine Mitgliedschaft im SP-Regionalverband?

 

Das freut uns sehr!

Wir sind eine Partei, die in der langen Tradition sozialdemokratischen und sozialistischen Denkens und Handelns steht. Wir sehen uns nicht rein als Parteiorgan, sondern als große Familie auf Basis gemeinsamer sozialdemokratischer und sozialistischer Werte.

 

Mehr dazu >>>

 

21.04.14 ab 15 Uhr: Gemütliches Beisammensein anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Lokalsektion Eupen

 

04.05.14 ab 10.30: Traditionelle 1. Mai-Feier der SP

 

13.05.14 um 19:30 Uhr. Vortrags- und Diskussionsveranstaltung in Worriken/Bütgenbach (Mozart-Saal) zum Thema: 1914-1920, Die Menschen im Grenzland und der ‚Große Krieg‘ - Leben und Leiden der ostbelgischen Bevölkerung. Referent: Dr. Herbert Ruland

 

18.05.14 ab 10.30: Große Abschlussveranstaltung der SP zur Superwahl 2014

 

 

 

 

 

 

 

In seiner Eigenschaft als Beigeordneter Generalsekretär der OECD
Leterme diskutiert in Eupen mit zum Thema Gesundheit
  Mitte März war Yves Leterme in seiner Funktion als beigeordneter Generalsekretär der OECD am Sitz des Ministerpräsidenten in Eupen zu Gast. Der ehemalige belgische Premierminister nahm an einem Treffen der „Heidberg-Denkgruppe“ teil, die sich am Samstag mit den Themen Gesundheit und Wirtschaft auseinandersetzte. [ weiter ]


  Die Liste der nicht beendeten Strassenbaustellen
Die Zahl der Regionalstrassen, die zum sekundären Strassennetz gehören und deren Instandsetzung zwar begonnen aber nicht beendet wurde, ist erheblich. Aus budgetären Gründen wird eine Baustelle oft in Lose aufgeteilt, um sie im Rahmen aufeinander folgender Budgets verwirklichen zu können. Doch kommt es oft vor, dass – nachdem ein oder zwei Lose fertig gestellt wurden – eine neue Legislatur startet und ein neuer Minister das Regime übernimmt, ohne dass die restlichen Losen fertig gestellt wurden. [ weiter ]


Charles Servaty kommentiert OECD-Bericht
„Höchstes Augenmerk auf Erhalt der Sozialen Sicherheit legen“
Ein neuer OECD-Bericht besagt, dass die Kluft zwischen Arm und Reich in Belgien im Laufe der vergangenen Jahre stetig kleiner geworden ist. Dies liegt in erster Linie daran, dass Belgien eine im europäischen Vergleich überdurchschnittliche Einkommensentwicklung vorweisen kann. Im Jahr 2012 lag das durchschnittliche Einkommen in Belgien bei 23.700 Euro pro Jahr. Das bedeutet einen Anstieg von 1,1 Prozent im Vergleich zum Jahre 2007, also vor der Finanz- und Wirtschaftskrise. [ weiter ]


Zehn Ziele für ein anderes, besseres Europa!
Europa, das war einst ein Projekt des Friedens. Ein Projekt, das unsere Eltern und Großeltern mit Hoffnung auf bessere Lebensbedingungen verbanden. Umso ärgerlicher ist, dass Europa heute in keinem guten Zustand ist. Es läuft einiges falsch in Europa. Das möchten die Sozialdemokraten europaweit ändern. [ weiter ]