Die SP

Politik und Poetry Slam


Fünfter „Politischer Aschermittwoch“ der SP

Politik und Poetry Slam

Gestern fand zum mittlerweile fünften Mal der „Politische Aschermittwoch“ des SP-Regionalverbands und der SP-Fraktion im PDG statt. Der Austragungsort war in diesem Jahr der Saal „Im Winkel“ in Hergenrath.

Die zahlreichen Gäste verbrachten wieder einen informativen, vielseitigen und nicht zuletzt amüsanten Abend, der im Anschluss an das obligatorische Grußwort der Kelmiser Schöffin und SP-Sektionsvorsitzenden Nadine Rotheudt traditionsgemäß mit einem großen Fischessen begann.

Im Anschluss an diese Stärkung führte SP-Präsident Matthias Zimmermann durch das bunte Programm. Neben politischen Beiträgen und Interviewrunden, präsentierte der bekannte Poetry-Slammer Oscar Malinowski, immer wieder kurze Beiträge – mal urkomisch, mal nachdenklich – aus seinem Bühnenprogramm.

Während der politischen Interviews kamen zahlreiche Mitglieder und Mandatare der SP zu Wort. Angefangen bei den Jusos, den Gemeindevertretern, über die Gemeinschaft, bis hin zur regionalen, föderalen und auch europäischen Ebene; alle steuerten ihren Teil zu einer interessanten Debatte bei. Das Themenfeld war weitreichend. Fragen der sozialen Gerechtigkeit, nach der Zukunft der EU, der Herausforderungen angesichts der Digitalisierung, aber auch kommunale Themen, wie die Neueröffnung des Eupener Wetzlarbades oder die Kinderbetreuung in den Nordgemeinden Ostbelgiens standen im Zentrum des politischen Teils. Selbstredend wurden auch für die ihre Schatten vorauswerfenden Gemeinderats- und Provinzwahlen ausreichend Platz vorgesehen.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit der traditionsreichen Verleihung des „Preises der Ehrenamtlichkeit“. In jedem Jahr ehrt die SP-Fraktion im PDG Gruppen, Vereine oder Einzelpersonen für herausragendes ehrenamtliches Engagement. In diesem Jahr erhielten die „Cliniclows Ostbelgien“ den Preis aus den Händen des SP-Fraktionsvorsitzenden Charles Servaty, der in seiner Laudatio den aufopferungsvollen Einsatz der Clowns für kranke Menschen hervorhob.

Abschließend zogen sowohl die Organisatoren als auch die Gäste ein positives Fazit. Der nächste „Politische Aschermittwoch“ kommt bestimmt – dann zum sechsten Mal.

Tags:
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard