Tag mit: "DG"

Die Zukunft der Seniorenpolitik in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Ausschuss IV vom 17.01.2018
Frage von Charles Servaty an Minister Antoniadis zur Zukunft der Seniorenpolitik in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Die strategischen Entwicklung der DG nach Erreichen des Haushaltsgleichgewichtes

Ausschuss I vom 15.01.2018

Interpellation von Senator Karl-Heinz Lambertz an Ministerpräsident Paasch bezüglich der strategischen Entwicklung der DG nach Erreichen des Haushaltsgleichgewichtes

Zusammenarbeitsabkommen zwischen der DG, der Provinz Lüttich und der Bürgermeisterkonferenz

In den vergangenen Jahren ist in unserer Gemeinschaft häufig über Sinn, Zweck und Nutzen der Provinz für die Deutschsprachige Gemeinschaft diskutiert worden. Diese Diskussionen sind wichtig und zeugen von einer zielgerichteten Auseinandersetzung mit den institutionellen Begebenheiten in unserem Land.

Tag der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Seit 1990 findet am 15. November jährlich der Tag der Deutschsprachigen Gemeinschaft statt.

Parlamentspräsident Karl-Heinz Lambertz spricht vor Wallonischem Plenum in Namur

Der Parlamentspräsident war nach Namür gekommen, um den Mitgliedern des Wallonischen Parlaments und dessen Regierung eine Botschaft im Namen der Deutschsprachigen Gemeinschaft „bezüglich der von den deutschsprachigen Belgiern definierten Sichtweise zu ihrer Stellung im belgischen Föderalstaat, der in ihren Augen zukünftigen Entwicklung des institutionellen Modells und der besonderen Beziehungen zwischen der Wallonie und der Deutschsprachigen Gemeinschaft“ zu überbringen.

Regionale Entwicklungskonzept für die DG

Spannen wir zu Beginn einen Bogen von Regierungserklärung zu Regierungserklärung!
Und zwar von der heutigen zum Regionalen Entwicklungskonzept zur allgemeinen Regierungserklärung vom September des vergangenen Jahres: In ihr hatte der Ministerpräsident darauf …

Armut in der DG – Universität Mons zieht erste Zwischenbilanz

Auf Forderung des Parlamentes hat die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft das Forschungszentrum der Universität Mons mit der Ausarbeitung eines DG-eigenen Armutsberichts beauftragt.

108 – Rund um die Uhr ein offenes Ohr

Irgendwann kann jeder Mensch im Laufe seines Lebens in die Situation kommen, vor einem scheinbar unlösbaren Problem zu stehen. Scham oder Angst sind oftmals die Gründe, sich Freunden, der Familie oder einem Arzt nicht anzuvertrauen. Eine Lösung, das Problem nicht alleine zu bewältigen, kann genau in solchen Momenten die Telefonhilfe sein.

Servaty: „Willkommen in der DG Belgiens passt besser!“

Mit einer ebenso praktischen wie untypischen Aktion haben Vertreter der SP-Fraktion auf die Schilder mit der Aufschrift „Willkommen in der Wallonie“ reagiert. Angesichts der von der Wallonischen Region in Grenznähe platzierten Schilder, waren in den vergangenen Wochen vermehrt kritische Stimmen laut geworden.

Willkommen in der DG!

Viele Bürger der Deutschsprachigen Gemeinschaft trauten in der vergangenen Woche ihren Augen nicht, als sie bei der Fahrt über die deutsch-belgische Grenze mit großen Lettern zwar viersprachig (und als Erstes in Deutsch) aber dennoch in der ‘Wallonie‘ willkommen geheißen wurden.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard