Tag mit: "Krankenhaus"

Belgiens Gesundheitsminister beraten über Zukunft der Krankenhäuser

Antoniadis fordert Netzwerk für die ostbelgischen Kliniken und CHC.
Am Montag kamen die belgischen Gesundheitsminister der Gemeinschaften und Regionen sowie Föderalministerin Maggie de Block zu einer außerordentlichen Konferenz in Brüssel zusammen. Themenschwerpunkt war die föderale Krankenhausreform und die damit verbundene Schaffung von 25 innerbelgischen Netzwerken.

Absicherung der Krankenhausstandorte in der DG

Zunächst – und ich glaube, das ist an dieser Stelle sehr wichtig – möchte ich positiv erwähnen, dass der vorliegende Resolutionsvorschlag, ursprünglich eingereicht durch die drei Mehrheitsfraktionen SP, PFF und ProDG, im zuständigen Fachausschuss IV einstimmig angenommen wurde.

Entscheidung des Direktors und Zukunft der Krankenhäuser nicht vermischen

Der ostbelgische Gesundheitsminister Antonios Antoniadis (SP) hat die Kündigung des Direktors des Eupener Krankenhauses zur Kenntnis genommen. Der Verwaltungsrat sollte laut Antoniadis zeitnah dessen Nachfolge klären.

Mögliche Blackouts im Winter: Droht den ostbelgischen Krankenhäusern ein Stromausfall?

In den vergangenen Wochen hat ein Thema für sehr viel öffentliche und mediale Aufregung gesorgt: eine mögliche Stromabschaltung in den anstehenden Wintermonaten. Aufgrund des Ausfalls der Kernreaktoren in Doel und Tihange könnte es im Winter während gewissen Tageszeiten zu Energieengpässen kommen.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard